Umida Akhmedova

Eine mutige Fotografin zeigt die Lebensrealität der Frauen Usbekistans

Umida Akhmedova ist eine der bekanntesten Filmemacherinnen aus Zentralasien. Die professionell ausgebildete Fotografin zeigt die Gesellschaft ihres Heimatlandes Usbekistan aus der Perspektive der Frauen.

Damit bricht sie nicht nur mit dem kolonialistischen oder imperialistischen Blick, der in der Vergangenheit auf die Gesellschaften Zentralasiens vorherrschte, sondern zeigt eine Lebensrealität, welche sonst nicht zu sehen ist. Jene Lebensrealität der Frauen Usbekistans.

Diese ist oftmals immer noch durch Gewalt und Marginalisierung geprägt. Durch ihren ungeschönten Blick bekommen wir einen wertvollen und wichtigen Einblick in die modernen Gesellschaften Zentralasiens, der uns sonst verwehrt bliebe.

Eine Auswahl ihrer Fotografien:

Weitere Informationen und Kontakt:

Umida Akhmedova auf Facebook.

Kontakt via KultEurasia