Wer wir sind

KultEurasia ist ein 2017 gegründeter und in Wien beheimateter gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, den kulturellen Dialog und Austausch in Eurasien zu fördern. Initiatoren und Gründer des Vereins sind Daniela Lieberwirth und Peter Felch.

Vorstand von KultEurasia

Vorsitzende:

Dkfr. Daniela LIEBERWIRTH, bereist seit 2010 regelmäßig die Region, hält Vorträge und organisiert Kulturveranstaltungen im Zusammenhang mit Zentralasien und dem Südkaukasus. Auf ihren Reisen betreibt sie Recherche, pflegt bestehende Kontakte und baut ein länderübergreifendes Netzwerk miteinander kooperierender Einzelpersonen und Organisationen auf. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind Musik, Tanz, Kunsthandwerk, Fotografie und Film. Sie ist außerdem verantwortlich für die Webseite, den Newsletter des Vereins und den Social Media Auftritt auf Facebook, YouTube und Linkedin.

Vorsitzende Stellvertreterin:

Als professionelle Musikerin entwickelt Aidana Madyar gemeinsam mit Daniela Lieberwirth das musikalische Programm des Vereins, setzt Schwerpunkte und organisiert Veranstaltungen. Da sie selbst aus Kasachstan stammt, gehört auch die Zusammenarbeit mit Künstlern aller Sparten sowie die inhaltliche Arbeit in Zusammenhang mit Kasachstan zu ihren Aufgaben im Verein. Sie ist auch verantwortlich für den Social Media Aufritt auf Instagram.

Vorstandsmitglied:

Dr. Peter FELCH , Historiker, langjähriger Ostexport-Manager mit GUS-,
Zentralasien- und Kaukasus-Erfahrung, Mitarbeiter der OSZE in Kirgistan
und Kasachstan (2002-2006), Kulturvermittler, Konflikt-Analytiker und Gutachter zu Kirgistan und Zentralasien.

Der Vorstand wird in seiner Arbeit tatkräftig unterstützt von Fachreferenten für verschiedene thematische Bereiche:

Referentin für die Webseite, Übersetzungen und Kirgistan:

Baktygul Diusheeva übernimmt den Bereich der Übersetzungen im Verein und entwickelt in Kooperation mit dem Vorstand die Webseite weiter. Da sie selbst aus Kirgistan stammt gehört auch die Zusammenarbeit mit Künstlern aller Sparten sowie die inhaltliche Arbeit in Zusammenhang mit Kirgistan zu ihren Aufgaben im Verein.

Referentin für Afghanistan:

Tamana Ayobi ist in Kabul geboren, bereiste als Kind verschiedenen zentralasiatische Länder. Besonders in Erinnerung ist ihr Almaty, Tashkent, Samarkand und Buchara geblieben. Durch eine Recherche ist sie auf KultEurasia gestoßen und unterstützt uns seit August 2021 bei verschiedenen Tätigkeiten. Neben inhaltlichen Aufgaben übernimmt Tamana auch die Aufgabe der Rechnungsprüfung des Vereins. Sie lebt und arbeitet in Wien.

Referent für Tadschikistan:

Abdulla Turaev, in Kulob in der Provinz Khatlon im Süden Tadschikistans geboren, ist im Verein für die Zusammenarbeit mit Künstlern aus seinem Heimatland sowie alle inhaltlichen Themen im Zusammenhang mit Tadschikistan zuständig. Er unterstützt den Verein auch bei der Organisation und Bewerbung von Veranstaltungen. Seit 2021 führt Abdulla Turaev das Tadschikische Restaurant Plovhaus im 2. Wiener Gemeindebezirk.    

Musikalische Unterstützung:

Ümüt Muratbekova aus Kirgistan trägt immer wieder zur musikalischen Unterhaltung unserer Gäste bei und ist Rechnungsprüferin des Vereins.

Interviews und Zeitungsartikel über uns und unsere Kooperationspartner:

VORwORTE 2018-04: Vom Bunt werden der weißen Landkarte

Reise Reise 1. Juli 2019: Daniela in Kasachstan und Usbekistan